Der Bettkasten als Nothelfer bei Platzproblemen

Natürlich ist selbst im kleinsten Schlafzimmer Platz für ein Bett. Vielleicht fügt sich auch noch ein Kleiderschrank in bescheidener Größe mit ein. Aber wohin mit all den anderen Sachen, die vielleicht nicht mehr in den Schrank passen? Dazu gehören meist nicht nur Kleidungsstücke wie Wanderschuhe oder Regenjacken, die lediglich saisonal oder insgesamt sehr selten benutzt werden. Oft sind auch Zeitschriften, Nachtwäsche oder einfach nur Krimskrams unterzubringen. Es gibt eben Dinge, die zwar ins Schlafzimmer gehören, man aber nicht im Kleiderschrank haben möchte.

Ein Bettkasten ist genau der richtige Ort dafür. Glücklich derjenige, der sich dessen bereits vor dem Kauf des Bettes bewusst war. Der Handel bietet nämlich eine große Auswahl vielfältiger Modelle, bei denen ein derartiger Unterschub integriert ist. In diesem Falle ist der zusätzliche Stauraum nicht nur völlig unauffällig, sondern sogar Bestandteil des Komplett-Designs des Bettes. Dabei unterscheidet man zwischen Bettkästen, welche durch Hochklappen des Bettes von oben zugänglich sind und solchen, die ähnlich einer Schublade heraus gezogen werden. Letztere benötigen beim Herausziehen zur optimalen Nutzung zusätzlichen Platz. Dies sollte bei der Auswahl des Bett-Plus-Bettkasten-Modells berücksichtig werden.

Bettkästen zum Nachrüsten

Wer bereits ein Bett ohne Bettkasten besitzt, muss auf diesen Extra-Stauraum dennoch nicht verzichten. Bettkästen sind in den verschiedensten Ausführungen auch separat erhältlich. Es ist durchaus lohnend, sich diesbezüglich einmal umzuschauen. Wer nicht fündig wird, dem bleibt immer noch die Möglichkeit zum Selbstbau. Insbesondere im Internet erhält man Tipps und komplette Anleitungen zum Bettkasten-Bau.

Der große Vorteil des Do-it-yourself-Verfahrens liegt darin, dass sich das Möbelstück genau nach Wunsch gestalten lässt. Dann sind der eigenen Kreativität kaum Grenzen gesetzt – und man kann Optik, Größe und Aufteilung selbst bestimmen. Natürlich ist nicht jeder ein geborener Heimwerker. Aber auch das ist kein Problem, denn sicher findet sich in der Nähe ein Schreiner, der gerne einen Bettkasten nach Maß anfertigt.