Metallbetten sind traditionell und modern zugleich

Metallbetten Metallbetten haben eine sehr lange Tradition – es gibt sie bereits seit dem Mittelalter. Damals waren sie aber nur dem Adel und reichen Bürgertum vorbehalten. Eine Schlafstätte für die Elite also – inzwischen jedoch hat dieser Bettentyp längst auch seinen Siegeszug in die ganz „normalen“ Haushalte angetreten.

Der Grund dafür: Ein Metallbett ist mittlerweile fast ebenso günstig wie eines aus Holz. Und das, obwohl die Verwendung von Eisen und Metall für Mobiliar einen recht exklusiven und individuellen Geschmack widerspiegelt. Da sollte man eigentlich denken, dass alle aus diesem kühlen und gleichzeitig edlen Material gefertigten Möbelstücke eher hochpreisig sind.

Der Reiz des Besonderen

Vielleicht ist dies auch der Grund dafür, dass Metallbetten in den vergangenen Jahren einen wahren Hype erlebten. Ein modischer Aufschwung sozusagen, der nun wohltuend abgeebbt ist. Er hat aber die Einrichtungsstile von heute geprägt. So liegen auch jetzt noch flexible optische Eindrücke im Trend: Ein massives, archaisches Möbelstück hier – ein anderes fragiles und zartes dort. Genau das ist es, was auch ein Metallbett so interessant und zu etwas Besonderem macht. Es demonstriert Kraft und Stärke so wie auch Zerbrechlichkeit und kunsthandwerkliches Können. Und trotz aller optischen Widersprüche ist es in der Lage, besten Schlafkomfort zu bieten.

Dies erklärt sich zum großen Teil dadurch, dass sich ein aus Metall gearbeitetes Bettgestell mit fast jedem Lattenrost und jeder beliebigen Matratze ausstatten lässt. Es darf also wirklich auch ein preiswertes Exemplar sein. Schließlich kann man den gesparten Betrag ja in einen hochwertigen Federholzrahmen und eine First Class-Tonnentaschenfederkern-Matratze investieren.

Und was das Design anbetrifft, so sind Metallbetten gerade heute so vielfältig wie nie. Es gibt sie in puristischem, klassischem oder romantischem Stil - inspiriert von asiatischer oder Landhaus-Tradition – mit Himmel oder ohne. Sie sind brüniert oder poliert, dezent oder farbig lackiert erhältlich – und dabei immer sehr individuell und wunderschön.